Banner-Image

Analyse der "künftigen" Kapitaldienstfähigkeit

Die 5. MaRisk-Novelle rückt nun explizit die Zukunftskomponente in den Fokus

In der Ausgabe 11-12/2018 der Zeitschrift ForderungsPraktiker hat sich Marc Ackermann mit den Anforderungen der 5. MaRisk-Novelle für die Herleitung der Kapitaldienstfähigkeit insbesondere bei der Finanzierung von Firmenkunden auseinandergesetzt. Hierbei hat er u.a. die Notwendigkeit der Berücksichtigung einer Zukunftskomponente - beispielsweise in Form von Businessplanungen - behandelt.

Wesentliche Inhalte:

  • Analyse der Kapitaldienstfähigkeit in der (Banken-)Praxis
  • Anforderungen an Unterlagen des Kreditnehmers
  • Finanzkennzahlen bei der Ermittlung der "künftigen" Kapitaldienstfähigkeit

Der Aufsatz ist erschienen in: ForderungsPraktiker, FP 11-12/2018, Finanz Colloquium Heidelberg.